titelmärzfav

Monatsfavoriten März

Filed Under

Weil ich diese Beiträge schon auf vielen anderen Blogs gesehen habe und sie dort immer begeistert lese, habe ich beschlossen, dieses Monat meinen ersten eigenen Monatsfavoriten-Beitrag zu schreiben.

Also möchte ich gar nicht lange drum rum schwafeln und euch gleich ein paar Dinge vorstellen, die mir den März versüßt haben.

Jamie

Mein kleiner Kater ist natürlich nicht nur im März ein Highlight, aber nachdem das der erste Monatsfavoriten-Beitrag ist, musste er auch unbedingt erwähnt werden. Jamie freut sich übrigens wahnsinnig, dass ich zu bloggen angefangen habe, weil er sich dadurch viel öfter auf den Laptop legen (natürlich während ich ihn benutze) und mich damit ärgern kann, dass er einfach irgendwelche Tasten drückt – oder mich einfach daran hindert, überhaupt irgendeine Taste zu drücken. 😉

Catrice Nude Illusion Make-Up

Das neue Make-Up von Catrice hab ich ja schon in einem Inspiration Post  kurz verlinkt. Seit vorletzter Woche steht es auch in meinem Badezimmer, weil es mich bereits beim ersten Testen im DM überzeugt hat. Obwohl solche Deutsch-Englisch-Mixturen wie „Gesunder Glow“ mich als Texterin immer leicht nervös machen, muss ich dem Beschreibungstext diesmal wirklich zustimmen. Das Make-Up fühlt sich toll an, sorgt für eine ebenmäßige Hautfarbe und -textur und sieht dabei so aus, als hätte man sich überhaupt nicht geschminkt! 100 Make-Up Punkte!

Crest 3D Whitestrips

Die Whitestrips habe ich letztes Jahr bei einer Freundin in London entdeckt, die davon komplett begeistert war. Das sind kleine Streifen, die man sich quasi wie Sticker auf die Zähne klebt, um sie damit je nach Wunsch ein bisschen aufzuhellen bzw. wieder weißer zu machen. Obwohl es bei uns sehr wohl (angeblich? Ich hab da leider keine Erfahrungswerte) zahnaufhellende Zahnpasta gibt, haben es diese Dinger offensichtlich noch nicht nach Europa geschafft. Nachdem ich was meine Zähne angeht aber zum Glück sehr unempfindlich bin, habe ich eine andere Freundin gebeten, mir eine Packung aus Amerika mitzunehmen. Sie sind zwar mit knapp 50 Dollar nicht ganz günstig, aber ich muss sagen, dass ich bereits mit ca. der Hälfte der vorhandenen Streifen den Aufhellungsgrad erreicht habe, den ich wollte und damit echt zufrieden bin. Falls euch eine genauere Review zu meinen Erfahrungen mit den Crest 3D Whitestrips interessiert, schreibt mir das bitte in die Kommentare! 😉

Clinique Eyshadow Pink Chocolate

Auch die Clinique Lidschatten-Palette hab ich mir von besagter Freundin aus Amerika mitbringen lassen, weil die Clinique-Sachen da einfach so viel günstiger sind. Seit ich vor vielen Jahren bei meiner Oma im Badezimmer ein bisschen mit Lidschatten experimentiert habe, bin ich Clinique in Punkto Lidschatten treu geblieben. Die Farben sind nicht nur wahnsinnig ergiebig, sondern halten auch wirklich den ganzen Tag und kommen in tollen Kombinationen! Die Pink-Chocolate-Palette ist jetzt im März als neueste Errungenschaft bei mir eingezogen und wird seitdem regelmäßig verwendet!

Balea Duschgel

Das Balea Duschgel „Totes Meer Salz mit Pfirsich Mango Duft“ riecht tatsächlich richtig toll nach Pfirsich und Mango und damit nach zwei meiner absoluten Lieblingsfrüchte. Von der angeblich besonders zarten Pflegewirkung des Salzes aus dem toten Meer kann ich nicht so viel sagen, weil ich diesbezüglich bei Duschgel eigentlich nie Probleme habe, aber der Geruch hat mich auf jeden Fall überzeugt und lässt mich jeden Tag erfrischt und voller guter Laune aus der Dusche steigen. Außerdem ist das Duschgel wie viele Balea-Produkte vegan – ein zusätzliches Plus!

Kennt ihr eins oder sogar mehrere der Produkte? Wie findet ihr sie? 😉

Leave a Reply