vanillekipferl-titel

Omis Vanillekipferl-Tricks

Filed Under

Jedes Jahr geht es für mich circa zwei Wochen vor Weihnachten zum Vanillekipferl backen zu meiner Omi. Das Ritual gibt es inzwischen so lange, dass ich gar nicht mehr weiß, wann wir damit begonnen haben. Und das hat auch einen einfachen Grund: Meine Omi macht einfach die allerallerbesten Vanillekipferl. Als sie bei unserer letzten Familienfeier angekündigt hat, dass sie dieses Jahr keine backen würde, hätte man meinen können, sie wollte Weihnachten überhaupt absagen, so groß war die Empörung innerhalb der Familie. 😉

Zum Glück hat sie das offensichtlich nochmal umgestimmt und so wurden diese Woche nicht nur meine (sprich ein paar für mich, ein paar mehr für meinen Freund, ein paar für die Agentur, ein paar für die Familienfeier meines Freundes in Salzburg usw.) Vanillekipferl gebacken, sondern am Tag davor auch die für unser gemeinsames Familien-Weihnachtsfest. Weihnachten ist gerettet! :) Warum Omis Vanillekipferl wirklich die allerbesten sind und ich das nicht nur aus großelterlicher Liebe sage? Das erfahrt ihr im heutigen Blogpost. Neben ganz viel Gefühl und Geduld, die in jedem dieser kleiner Köstlichkeiten stecken, gibt es nämlich ein paar einfache, aber wichtige Tricks, die sie so unglaublich lecker machen. Und die funktionieren bei so ziemlich jedem Vanillekipferlrezept. Also einfach euer Lieblingsrezept verwenden, Omis Vanillekiperfltipps ausprobieren und über das leckere Endergebnis freuen! :)

Omi-Tipp Nr. 1: Die Nussmischung

In den meisten Rezepten werden ausschließlich Haselnüsse verwendet. Die Kipferl werden am besten, wenn das Mischverhältnis: 80% Walnüsse/20% Haselnüsse ist!

Omi-Tipp Nr. 2: Rasten

Den fertig gekneteten Teig zum Rasten nicht in den Kühlschrank (dort ist es ZU kalt) , sondern lieber in einen kühlen Raum, z.B. ins Schlafzimmer stellen.

Omi-Tipp Nr. 3: Die Kipferl formen

Das Teigstück für ein Kipferl zwischen den Handflächen hin und her wuzeln. Durch die natürliche Wölbung der Handinnenflächen entsteht automatisch die typische Kipferlform, die man dann nur noch halbmondförmig biegen muss

Omi-Tipp Nr. 4: Weniger ist mehr!

Je kleiner die Kipferl, desto besser, denn sie werden beim Backen ohnehin größer. Omi-Zitat: So Riesenpletschen schaun ja wirklich nach nix aus! 😀

Omi-Tipp Nr. 5: Rasten, die Zweite

Die geformten Kipferl sollten auf dem Backblech nochmal ca. eine halbe Stunde rasten. Grund: Der Teig ist zu warm, wenn man die Kipferl gleich nach dem Formen bäckt. Sie werden dann schnell bröcklig.

Omi-Tipp Nr. 6: Die Kipferl zuckern

Die Kipferl sollten beim Zuckern nicht ganz ausgekühlt aber auch nicht mehr heiß sein. Außerdem sollte man zum Einzuckern nie die Finger verwenden, weil die Kipferl sonst Fingertapser-Abdrücke bekommen. Lieber mit einer Gabel vorsichtig im Zucker wenden.

Omi-Tipp Nr. 7: Der Schnee auf den Kipferln

Wenn man den überschüssigen Zucker mit einem Backpinsel vorsichtig von den Kipferl streicht und DANN nochmal etwas mit einem Sieb leicht drüberzuckert, sehen die Vanillekipferl dann tatsächlich so aus, als wären sie vom Schnee angezuckert (haha) worden. :)

Omi-Tipp Nr. 8: Rasten, die Dritte

Zum Schluss möchte ich euch Omis wichtigsten Tipp nicht verheimlichen, obwohl es mir selbst immer am schwersten fällt, ihn einzuhalten:

Die Kipferl schmecken noch besser, wenn man sie ein paar Tage in der Keksdose rasten lässt.

Naja – das ein oder andere muss wohl vorher schon genascht werden. 😉

vanillekipferl-4

vanillekipferl-5

vanillekipferl-6

vanillekipferl-7

vanillekipferl-9

vanillekipferl-8

vanillekipferl-13

vanillekipferl-10

In liebevoller Zusammenarbeit mit meiner Omi. :)

11 Kommentare auf “Omis Vanillekipferl-Tricks”

  1. Leni sagt:

    Oh, wie lecker! Vanillekipferl sind so mit Abstand meine absoluten Lieblingskekse. :) Dank deiner tollen Bilder habe ich jetzt richtig Lust darauf.
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  2. Leonie sagt:

    Oh Gott wie lecker! Ich bin absoluter Vanillekipferl-Addict 😀 Hab bei meiner Mama schon ordentlich zugegriffen und nehme mir jedes Jahr vor sie mal selbst zu machen.

    Liebe Grüße,
    Leonie

    http://www.allispretty.net

  3. oh die sehen ja lecker aus

    http://carrieslifestyle.com
    Posts online about Australia, Rio, Amsterdam…

  4. Man sagt ja, dass Oma sie am besten macht… Meine Tante macht meiner Oma allerdings stark Konkurrenz.
    Deine Kipferl sehen fantastisch aus. Schade, dass ich sie nicht probieren kann.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

Leave a Reply