alittlelife-titel2

Oops, I did it again.

Filed Under

Ich schaue gerne Serien. Ja, wirklich, Aber eine neue Staffel auf einmal durchschauen und dafür einen ganzen Tag daheim bleiben? Das funktioniert bei mir einfach nicht. Obwohl ich die Serien meistens wirklich gut finde, kommt spätestens nach der dritten Folge der Gedanke auf, dass man den Tag doch viel besser verbringen, lieber morgen die nächste Folge schauen könnte. Und wenn das Ende noch so spannend, der Cliffhanger noch so überraschend ist – das mache ich dann auch.

Nicht so bei Büchern.

In ein einem guten Buch kann ich mich verlieren. Ich falle in die Geschichte hinein und lebe für den Moment so sehr mit den Charakteren, dass ich die Zeit und alles andere um mich vergesse. Ein gutes Buch ist für mich wie ein kleines Paralleluniversum, dass ich bei mir tragen und überall hin mitnehmen kann. Und wenn es eine fesselnde Geschichte ist, dann kann ich einfach nicht aufhören. Seite für Seite für Seite lache und weine ich mit den Charakteren – und ja, beides passiert wirklich. Ähnlich wie bei Musik bin ich bei Büchern sehr emotional verwickelt, bei gewissen Schlüsselszenen weiß ich noch Jahre später, wo und wann ich sie gelesen habe.

Das aktuellste Buch, bei dem ich wieder voll reingekippt bin, ist jenes, dass ihr auf den Bildern sehen könnt. Es ist das längste Buch, dass ich seit langem gelesen habe, doch die 700 Seiten sind viel zu schnell vergangen. Das letzte Drittel des Buches hab ich vergangenen Sonntag gelesen, nachdem mein Freund für die Weihnachtsfeiertag schon Richtung Salzburg unterwegs war. Ohne es zu merken, hab ich bis halb zwei Uhr morgens gelesen. Die Fotos selbst sind übrigens wahrscheinlich die authentischsten, die hier auf dem Blog bis jetzt veröffentlicht wurden. Genau so war ich die letzten zehn Tage unterwegs. Lesend beim Warten auf die Öffis, lesend in den Öffis, und ja, sogar lesend beim Gehen. 😉

„A Little Life“ von Hanya Yanagihara ist eine absolute Empfehlung. Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt, auf der aufregende Kurven und steile Fälle gleichsam überraschend kommen. Es ist ein Buch über Freundschaft und über Liebe, aber auch über vieles, dass in unserer Gesellschaft leider richtig schief laufen kann. Es ist kein Krimi, aber es ist trotzdem nichts für leichte Nerven und ich bin mir sicher, dass es niemanden kalt lässt. Ich werde euch jetzt nichts über die Handlung selbst erzählen, denn auf dem Buch selbst steht auch kein Klappentext. Wer sich darauf einlässt, den wird die Geschichte von Hanya Yanagihara und die ihrer Charaktere bestimmt ein bisschen länger begleiten. :)

alittlelife-2

alittlelife-3

alittlelife-4

alittlelife-6

alittlelife-11

alittlelife-7

alittlelife-14
alittlelife-15

alittlelife-10

alittlelife-9

Wie geht es denn euch mit Büchern? Lest ihr genauso gern oder intensiv (haha) wie ich? Habt ihr eine gute Empfehlung?

Jeans: Mos Mosh über LuvtheShop | Pulli: Nullkommasiebenprozent | Schal: Pull & Bear (ähnlicher hier)  Lederjacke: AllSaints | Schuhe: Max Shoes

2 Kommentare auf “Oops, I did it again.”

  1. wow toller schal

    http://carrieslifestyle.com
    Posts online about Rio, Amsterdam, Bangkok…

Leave a Reply