porr-titel

Porridge mit Kokos und Beeren

Filed Under

Ein Apfel als Nachspeise oder eine Banane als schneller Nachmittagssnack? Das funktioniert bei mir irgendwie nicht. Wenn ich nach dem Essen Lust auf Süßes habe, dann muss es meistens etwas wirklich Süßes sein – hallo Schokolade, Eis oder Kuchen. :) Am Nachmittag trinke ich viel lieber einfach eine Tasse Kaffee und heb mir den Hunger in weiser Vorraussicht auf das gemeinsame Abendessen mit meinem Freund auf. Weil es aber doch einige Obstsorten gibt, die ich WIRKLICH gerne esse (vor allem immer Sommer – Stichpunkt Marillen, Pfirsiche und Beeren!), hab ich mir angewöhnt, meine tägliche Ration Obst zum Frühstück mit Porridge zu essen. Ich bin sowieso ein Riesenfan von Frühstück und wenn man die einzelnen Handgriffe ein paar Mal gemacht hat, ist so ein Porridge auch ganz schnell fertig. (…und man kann sich während des Köchelns z.B. schnell schminken. 😉 )

Heute zeige ich euch das Rezept für die Version mit Kokos und Beeren – für mich die perfekte Sommerkombi!

Das sind die Zutaten für eine Portion:

Für den Porridge:

  • 50 ml Wasser
  • 30 g Haferflocken
  • 1 TL Chiasamen
  • ca. 100 ml Milch euer Wahl (ich verwende zur Zeit Mandelmilch, aber es funktioniert mit Kuhmilch oder jeder anderen pflanzlichen Milch genauso gut!)
  • 1 EL Ahornsirup zum Süßen
  • 1 EL Kokosflocken
  • ein paar getrocknete Cranberrys

Obst als Topping:

  • 5 kleine Erdbeeren
  • eine kleine Hand voll Heidelbeeren
  • evtl. ein kleines Stück Banane (hier gilt, je matschiger desto besser, also nehmt ruhig eine, die vielleicht eh schon zu lange im Obstkorb liegt)

Und so wird’s gemacht:

Haferflocken und Chiasamen mischen, ins Wasser geben und in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Herdplatte auf leichte Hitze zurückstellen, die Milch dazugeben und den Porridge so lange köcheln lassen, bis er eine für euch passende, cremige Konsistenz erreicht hat. (ca. 5 min)
Ahornsirup, Kokosflocken und Cranberrys unterrühren, den Porridge in eine Müslischüssel füllen und mit den frischen Früchten toppen bzw. vermischen. Gut in den Tag starten! :)

Was sagt ihr eigentlich zu meinen neuen Müslischüsseln von WestwingNow? Bis vor kurzem hatte noch meine Kindermüslischüsseln (auch nett, wenn dich ein riesiges Smiley von der Schüssel angrinst haha), die es irgendwie geschafft haben, vom Elternhaus über meine alte WG bis zu meiner jetztigen Wohnung mitzuwandern und dementsprechend auch schon einige Ecken und Kratzer hatten. Da passt das schöne Aztekenmuster inzwischen doch um einiges besser. :)

porr-4

porr-7

porr-2

porr-6

In freundlicher Kooperation mit WestwingNow.

8 Kommentare auf “Porridge mit Kokos und Beeren”

  1. amely rose sagt:

    super! ich habe so viele auf Instagram gesehen
    und mir ist das wasser im munde zusammen gelaufen
    nie habe ich ein gutes Rezept gefunden
    das sieht so lecker aus – ich muss es probieren

    alles Liebe deine AMELY ROSE

  2. Tabea sagt:

    Mhm, hört sich wirklich mega lecker an! Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren! Vielleicht wird es sogar zu meinem Lieblingsfrühstück :) Das müsste auch eigentlich gut zum mitnehmen sein oder? Und die Schüssel gefällt mir richtig gut :)
    Liebe Grüße Tabea :)

    https://tabeaahofmann.wordpress.com/

  3. Nada sagt:

    Great post!
    NEW POST : THE COLORFUL THOUGHTS

  4. Oh ich liebe Porridge :-)
    ich könnte das auch in allmöglichen Variationen essen <3
    (und zu jeder Tageszeit, hehe :) )

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

  5. Chiara sagt:

    Mein Lieblingsfrühstück!
    Schöner Post und tolle Bilder, da hab ich gleich wieder Appetit :)

    Liebe Grüße
    Chiara | modemood.de

Leave a Reply to Tabea